fbpx
Immobilien-Ratgeber

5 Tipps, wie Ihre Immobilienbesichtigung zu einem Erfolg wird

Ihre Vermarktungsaktivitäten haben den gewünschten Erfolg erzielt und die Interessenten rennen ihnen fast die Tür ins Haus ein.

Das ruft regelrecht nach einer Massenbesichtigung. Um eine unkontrollierte Open-House-Besichtigung zu vermeiden, gilt es die richtigen Interessenten auszuwählen und die Besichtigung gut vorzubereiten.

1. Den Richtigen auswählen

Machen sie sich schon im vornherein einen Gefallen und filtern sie aus, wer ein ernsthaftes Interesse an ihrer Immobilie glaubhaft machen kann und wer gut zu ihr passen würde. So vergeuden sie nicht Ihre Zeit, sondern konzentrieren sich bei der Besichtigung auf die wirklich kaufbereiten Interessenten.

Das Filtern funktioniert am besten über ein Telefongespräch. Fragen Sie, welche Ansprüche der Interessent an die Wunsch-Immobilie stellt und ob eine Finanzierung schon abgeklärt wurde. Lassen Sie sich auch den vollständigen Namen und die Adresse geben. Jemand mit wahrem Interesse wird Ihnen diese Infos gerne geben.

2. Reihenfolge planen

Überlegen Sie sich schon vor der eigentlichen Besichtigung, wie Sie den Rundgang durch ihre Immobilie gestalten möchten. Notieren Sie sich, auf welche Besonderheiten Sie während der Besichtigung hinweisen möchten.

Lassen Sie dann die Besichtigung an einem Ort enden, an dem sich der Interessent wohlfühlt und ein angenehmes Raumambiente herrscht. Das bietet ihnen die Möglichkeit um sich im Detail nochmals über die Liegenschaft zu unterhalten und Fragen zu stellen.

3. Auf Vordermann bringen

Bei der Besichtigung sollte Ihre Immobilie dann im wahrsten Sinne des Wortes glänzen. Räumen Sie auf und putzen Sie gründlich. Denken Sie auch an den Aussenbereich Ihrer Immobilie denn diesen wird der Interessent als erstes sehen.

Stellen Sie die Räume nicht zu voll. Schaffen Sie eine Wohlfühlatmosphäre die «Herzlich willkommen» ausdrückt. Frische Blumen oder ein dezenter Raumduft können unterstützend wirken.

4. Mängel kommunizieren

Die Entscheidung eine Immobilie zu kaufen, fällt man nicht so nebenbei. Deshalb ist es wichtig, dass Sie mit dem Interessenten ehrlich umgehen und allfällige Mängel bereits im Vorfeld offen ansprechen. Ob Schimmel an den Wänden oder ein feuchter Keller, klären Sie den potentiellen Käufer auf. Dies fördert die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen.

5. Unterlagen bereithalten

Zu einer seriösen Besichtigung gehören alle wesentlichen Unterlagen wie Susanne Eisenegger – 28.08.2018 z.B. Exposé, Grundrisspläne, Katasterpläne, Steuerwerte, GVA-Policen, Liste der getätigten Sanierungsarbeiten usw.

Bereiten Sie sich ausserdem auf die möglichen Fragen der Interessenten vor.

Fazit

Mit einer guten Vorbereitung und einer entsprechenden Organisation erhöhen sich die Chancen für eine erfolgreiche Immobilienbesichtigung markant und erleichtert die Auswahl Ihres potentiellen Kaufinteressenten.

Socials
Büro-Öffnungszeiten

Montag-Freitag
07.45 - 12.00 Uhr
13.15 - 17.00 Uhr
Samstag und Sonntag geschlossen

Kontakt

Immo10 AG
Bionstrasse 5
9015 St. Gallen

Telefon 071 313 20 20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfahrtsweg