fbpx

Immobilie-Geschichte Grillen und chillen...

Wahre Geschichten aus dem Leben einer Immobilie

Eigentlich schade, dass Immobilien nicht reden können und keine Stimme haben. Was würde uns, so eine Immobilie in Ihrem bewegten Leben alles erzählen können. Die ganze Bandbreite und Facetten des Lebens: Freud und Leid, lustige, traurige und erstaunliche Ereignisse spielen sich in ihren Wänden ab. Was einer Immobilie ihr ganzes Leben lang so alles widerfährt, erfahren Sie hier.

Grillen und chillen…

Es war einmal ein Mehrfamilien-Haus in einer St. Galler Bodensee-Gemeinde, in dem sich seltsame Vorgänge ereigneten. Der Frühling stand vor der Tür und somit auch die grosse Freude von vielen ambitionierten Hobby-Grillern, endlich wieder nach Herzenslust köstliche Grilladen zuzubereiten. Also nichts wie los und die Gartenmöbel und den Grill auf dem Balkon oder Gartensitzplatz aufstellen damit man dem kulinarischen Outdoor-Kochen wieder frönen kann.

Ein Mieter einer 4 ½ Zimmer-Wohnung verstand jedoch nicht, warum die Durchschnitts-Schweizer in der Regel die Grillsaison nur zwischen Frühling und Herbst zelebrieren. Der Mann aus Mauritius war sich gewohnt, dass man das ganze Jahr hindurch feine Köstlichkeiten am offenen Feuer zubereiten konnte. Grundsätzlich ist gegen diese Einstellung nichts einzuwenden, denn eine St. Galler Bratwurst kann auch bei Minus 2° Celsius auf dem Gasgrill gebraten werden und schmeckt auch im Winter wunderbar. Das Problem bestand jedoch darin, dass der gute Mann im Wohnzimmer seinen Gasgrill aufstellte und munter seiner Grill-Leidenschaft nachging. Einmal jedoch übertrieb er es.

Ein lauter Knall, viel Rauch, und schon alarmierten die erschrockenen Nachbarn die Feuerwehr. Diese rückte mit Mann und Maus aus, und hatte die Situation schnell im Griff. Auch der zuständige Verwalter wurde aufgeboten, dem sich ein  eindrückliches Schadensbild präsentierte. Durch den intensiven Indoor-Grillplausch des Mieters, waren die Wände und Decken der ganzen Wohnung nicht mehr strahlend weiss sondern einheitlich dunkelbraun. Ausserdem stellte der Verwalter und die Feuerwehr erstaunt fest, dass eine nichttragende Wand vollständig eingestürzt war. Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt.

Die Wohnung musste vollständig renoviert werden. Der Verwalter entschied sich die Wand nicht wieder aufbauen zu lassen. Somit konnte er in Zukunft eine grosszügige (neue) 3 ½ Zimmer-Wohnung anbieten, die sich dann auch tatsächlich sehr schnell wiedervermieten liess.

Wenn Sie anstelle einer Immobiliengeschichte, lieber mit uns Ihre Immobilie verkaufen wollen, dann rufen Sie uns ungeniert an. Wir sorgen dafür, dass Ihr Immobilienverkauf eine Erfolgsgeschichte wird.

Immo10 AG
Bionstrasse 5
CH-9015 St. Gallen
071 313 20 29
www.immo10.ch

Socials
Büro-Öffnungszeiten
  • Mo - Do

    07.45 - 12.00 Uhr
    13.15 - 17.00 Uhr

  • Freitag

    07.45 - 12.00 Uhr
    13.15 - 16.00 Uhr

  • Sa + So

    geschlossen

Kontakt

Immo10 AG
Bionstrasse 5
9015 St. Gallen

Telefon 071 313 20 20
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfahrtsweg